Edelmetall für Vita Bad AG

Der EUSA AWARD wird seit 2013 jährlich vom europäischen Schwimmbadverband EUSA – European Union of Swimmingpool and Spa Associations – verliehen.

Im Sommer 2021 schaffte es Vita Bad in die Riege der besten Schwimmbadbauer Europas. Das ist schon eine außergewöhnliche Leistung, die man mit der Nominierung zum Oscar in der Filmbranche vergleichen kann. Aber dabei sollte es nicht bleiben. Denn die Kompetenzen der Poolexperten aus Ermensee überzeugten die Preisrichter aus elf Ländern so sehr, dass sie nun auf dem Siegertreppchen stehen und sich zu den Besten der Besten zählen dürfen. Herzlichen Glückwunsch zum europäischen Edelmetall!

Ausgezeichnet wurde ein privater Außenpool, der wie folgt begeisterte:

„Es ist eine wahre Kunst, einen Pool in eine idyllische Landschaft auf eine Weise zu integrieren, dass er nicht als störendes Element wahrgenommen wird. Hier hat man diese Kunst beherrscht. Und zwar derart überzeugend, dass die natürliche Umgebung eine Aufwertung erfährt. Materialien, Formen und Farben sind so gewählt, dass sie sich harmonisch mit der Natur verbinden und zu einem stimmigen Gesamtkonzept vereinen. Bauernhaus trifft Baddesign – so könnte man diese Anlage überschreiben. Sie lebt von der spannenden Mischung aus Alt & Neu sowie dem Fingerspitzengefühl des Pool-Kreateurs, handwerkliche Meisterleistung, ästhetische Klasse und technische TOP-Lösung zur Geltung zu bringen, ohne den altehrwürdigen Charakter des Anwesens zu beeinträchtigen. Ganz im Gegenteil betont die minimalistische Gestaltung des Pools die Natur maximal.“

Im EUSA-Wettbewerb 2021 wurden 199 Anlagen aus elf Ländern nominiert. Sie kamen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Portugal, Österreich, aus der Schweiz, aus Spanien und aus der Türkei. Es nahmen nur Pools und Spas teil, die in dem jeweiligen Land schon einen Preis im nationalen Wettbewerb gewonnen oder in anderer Weise in einem Vorentscheid gesiegt haben. Insofern ist die Hürde für die Teilnahme hoch. Umso erfreuter ist Vita Bad über die Trophäe.